TIERRECHT

„ Wer die Menschen kennenlernt, liebt die Tiere“
(aus China)

WAS KANN ICH FÜR SIE TUN?

Nach § 90a BGB sind Tiere keine Sachen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Auf Sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist.

Das Gesetz stellt also fest, dass Tiere keine Sachen sind, jedoch größtenteils die Vorschriften für Sachen entsprechend auf Tiere angewendet werden sollen.

Diese Regelung wird Tieren allgemein sicherlich nicht gerecht. Immerhin haben wir in Deutschland das Tierschutzrecht (TierSchG), welches Tiere zumindest davor schützen soll, ohne Grund Schmerzen und Schaden zu erleiden.

Als Tierhalter haften Sie oftmals für Schäden, die Ihr Tier verschuldensunabhängig verursacht hat.

Dies bedeutet, dass Sie für alles was Ihr Tier an Schäden verursacht, aufkommen müssen, und zwar ausschließlich, weil Sie der Tierhalter sind.

Außer Frage steht, dass Sie sich eine ordentliche Tierhalterhaftpflichtversicherung zulegen sollten.

Und auch hier kommt es-wie so oft- auf das Kleingedruckte an.

Sind Sie zudem Züchter, Betreiber einer Hundeschule eines Reitstalls oder einer Tierpension so werden Sie sich mit zahlreichen Rechtsfragen auseinandersetzen müssen.

Verträge, die Sie mit Kunden schließen möchten, sollten für Sie jedwede Eventualität enthalten.

Auch auf dem Gebiet der Tiermedizin können sich erhebliche Rechtsprobleme ergeben, die nicht ohne juristischen Beistand lösbar sind.

0228 688 186 13

RÜCKRUF

Brauchen Sie Hilfe? Schreiben Sie mir.